Das Geheimnis der Freiheit liegt in der Disziplin.

Mein Name ist Hans-Günther Oelkers und ich bin seit 2018 für die Seelsorge an der Leibnizschule Offenbach verantwortlich.

Das Abitur „musste“ ich nicht machen und hab’s dann schließlich doch geschafft. Meine Eltern waren unsicher, ob ihr Sohn das Gymnasium besuchen sollte. „Wir können Dir dabei nicht helfen!“, sagten sie, die in der NS-Zeit nur acht Jahre die „Volksschule“ besucht hatten.

Aber es gab Lehrer und Lehrerinnen, die förderten und ermutigten mich. Und meine Eltern blieben gelassen, wenn die Note einmal nicht mehr ausreichte. Denn sie merkten, dass ich mich anstrengte und gleichzeitig auch Freiräume für Familie, Freunde, Feiern und Fußball genoss.

Manchmal hätte ich an meiner Schule auch jemanden gebraucht, der sich mehr Zeit für mich genom-men und mir zugehört hätte. Aber Schulsozialarbeit und Schulseelsorge, wie sie an der Leibnizschule selbstverständlich sind, gab es seinerzeit an meiner Schule nicht.

Deshalb bin ich gern Schulseelsorger geworden. Diese Aufgabe erweitert meine Arbeit als evangelischer Religionslehrer an der Leibnizschule sinnvoll. Denn die Schule ist mehr als ein Lernort. Sie ist auch ein Lebensort, an den wir mitbringen, was uns freut und belastet. In der Schulseelsorge hat das seinen besonderen Platz.

Ihr erreicht mich unter den folgenden Kontaktdaten.

Raum: D.007
Tel.: 069-8065-3914
E-Mail: oel@ls.ofs.schule