Profil und Leitbild

Profil

Club of Rome

 

Unser Profil als Club-of-Rome-Schule rückt besonders die Themen “Verantwortung für die Umwelt”, “Nachhaltigkeit des eigenen Handelns” und “Global Denken – Lokal Handeln” in den Mittelpunkt.

Selbstständige Schule

 

Als Selbstständige Schule ist es uns möglich, unser Profil in besonderem Maß eigenverantwortlich zu gestalten. So erteilen wir mehr Stunden in der 2. Fremdsprache und haben eine Stelle für einen dringend notwendigen Sozialpädagogen geschaffen.

MINT-freundliche Schule

 

Seit 2016 ist die Leibnizschule offiziell MINT-freundliche Schule und seit 2018 auch digitale Schule.

Hausaufgaben- und Lernzeit

 

Von 14:00 – 15:30 Uhr werden die Kinder hier in Kleingruppen angeleitet, Hausaufgaben zu erledigen und ihr Lernen selbst zu organisieren. Auch eine Nachmittagsbetreuung für Sport, Spiel und Spaß haben wir im Angebot.

Zweite Fremdsprache

 

Der Beginn der zweiten Fremdsprache liegt in der sechsten Klasse mit vier Wochenstunden. Angeboten werden Latein und Französisch. Die Ausgestaltung ist in Französisch so angelegt, dass zunächst der kommunikative Umgang mit der Sprache im Mittelpunkt steht.

Spezialklassen

 

Als besonderen Profilschwerpunkt bieten wir die Lateinklasse und die Ganztagsklasse an.

In der Lateinklasse ist die 1. Fremdsprache Latein. Gleichzeitig wird an unserer Schule im ersten Lernjahr auch Englisch zweistündig unterrichtet.

Das Angebot der Ganztagsklasse beinhaltet ein verändertes Lehr- und Lernkonzept. Die Kinder können von 07:45 – 17:00 Uhr ihre Zeit in der Schule verbringen (Kernzeit 07:45 – 15:30 Uhr). Hier werden sie dazu angeleitet, ihr Lernen selbstständig zu organisieren.

Stärken stärken und (mit) Schwächen umgehen

Die Förderung von Begabungen und die gezielte Unterstützung von Schülerinnen und Schülern, die Schwierigkeiten haben, die Anforderungen zu erfüllen, liegt uns besonders am Herzen. Ein vielfältiges AG-Angebot (z.B. Mathe-Eulen, Schulsanitätsdient, Chor, Orchester, Bienen-AG) und ein differenziertes Fördersystem stehen dafür ab der 5. Klasse bereit.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Jahrgangsstufe 5 auf der Sprachförderung. Diese ist Bestandteil aller Fächer. In Deutsch gibt es eine Differenzierungsstunde, in der die Schülerinnen und Schüler in kleinen Gruppen gefordert und gefördert werden. Dazu existieren Förderkurse in Deutsch, in denen die Schülerinnen und Schüler systematisch angeleitet werden, sich das notwendige Grundwissen anzueignen. Eine umfangreiche Diagnostik zu Beginn der gymnasialen Laufbahn an der Leibnizschule unterstützt uns dabei, die Förderung zielgerichtet anzusetzen.

Ausstattung

 

Die Leibnizschule hat ein historisches und ein modernes Gebäude (Alt- und Neubau). Im Laufe des Jahres 2021 wurden in beiden Gebäuden die WLAN-Arbeiten fertiggestellt. In den Sommerferien wurden beide Gebäude zudem mit neuen VS-Boards (digitale Tafeln) ausgestattet, so dass digitalem Unterricht nichts mehr im Wege steht.

Im Altbau ist der „Bücherwurm“ als eine eigene Schülerbibliothek eingerichtet. Die Mädchen- wie die Jungentoiletten im Altbau werden ab März vollständig neu saniert zur Verfügung stehen. Im Neubau stellt die Stadt Offenbach hochmoderne Fachräume für die Naturwissenschaften zur Verfügung, deren Ausstattung ein breites Angebot zum selbstständigen Experimentieren ermöglicht.

Die Mediathek lädt mit Computer-Arbeitsplätzen und Fachbüchern die Schülerinnen und Schüler zum forschenden Lernen ein. Für die musisch-kulturelle Arbeit stehen sehr gut ausgestattete Musik- und Kunsträume zur Verfügung. Auch für das Fach „Darstellendes Spiel“ existiert ein Proberaum mit integrierter Bühne und Beleuchtungstechnik. Die Schule verfügt über zwei PC-Räume im Neubau, die im Jahr 2021 ebenfalls mit neuen Laptops ausgestattet wurden. Eine großzügige Mensa bietet jeden Tag die Gelegenheit, verschiedene frisch zubereitete Mittagessen zu sich zu nehmen. Ein Wasserspender findet sich dort selbstverständlich auch.

Leitbild

WIR

Gemeinschaft und Individualität fördern

Wir schaffen Räume zur Entfaltung von Individualität und Persönlichkeit und sind mit Leibniz der Überzeugung, “dass man für das Gemeinwohl arbeiten muss, und dass man sich im selben Maße, in dem man dazu beigetragen hat, glücklich fühlen wird.”

Kulturvielfalt und Sprachenvielfalt nutzen

Wir begleiten die kulturelle und sprachliche Heterogenität Offenbachs als große Chance und Herausforderung.

miteinander und voneinander lernen

Wir verstehen einander als Bereicherung und sind offen für Impulse Anderer.

Erfahrungen und Ziele teilen

Wir (er)wachsen in Vielfalt an gemeinsamen Zielen.

demokratisch und gleichberechtigt denken

Wir respektieren einander und begegnen uns nach demokratischen Grundwerten.

WOLLEN’S

Verantwortung und Aufgaben übernehmen

Wir wollen, dass sich an unserer Schule jeder als unerlässlicher Teil des Ganzen erlebt.

Engagement und Motivation zeigen

Wir wollen wollen, für uns, und für andere.

Chancen und Persönlichkeiten entfalten

Wir wollen vorhandene Begabungen an unserer Schule aufspüren und entfalten, wofür wir ein umfangreiches Forder- und Förderkonzept haben.

selbstständig, interessiert und aktiv sein

Wir wollen motiviert und motivierend sein.

global denken und lokal handeln

Wir wollen als Bürger “einer Welt” aus Offenbach in Offenbach beginnen.

WISSEN

Kompetenzen, Fähigkeiten und Fertigkeiten stärken

Wir vermitteln und erwerben Wissen mit Kopf, Herz und Hand.

Studierfähigkeit und Wertebewusstsein bilden

Wir sehen Wissen als Fundament, auf dem wir unsere Zukunft aufbauen können.

Sprach- und Kulturbewusstsein fördern

Wissen ist für uns auch das Bewusstsein der Kultur, in der man lebt, und das Verständnis von Sprache als Schlüssel zum Erfolg.

humanistisch, aufgeklärt und ethisch handeln

Für uns steht Wissen in der Verantwortung für ein friedvolles und menschliches Miteinander aller Völker einzutreten.

Neugier und Interesse wecken

Unsere Begeisterung weckt Wissensdurst.