Am 1. Juni konnte nach langer Corona-Pause endlich wieder die erste Musikveranstaltung der Leibnizschule stattfinden. Der große Musikraum bot den Teilnehmer:innen auch in diesem Jahr eine Bühne, um ihr Können einem größeren Publikum vorzutragen. Dieses lauschte gespannt den Darbietungen der Kleinen und Großen und spendete ordentlich Beifall. Die Schüler*innen sangen alleine oder im Duett, spielten Gitarre, Klavier und Kontrabass und auch eine Breakdancenummer sorgte für Abwechslung in diesem bunten Programm.  Zu hören gab es von Beethovens „Für Elise“, über Alan Menkens „A Whole New World“ („Aladdin“) bis Billy Eilishs „Happier than Ever“ viele bekannte und weniger bekannte, aber allesamt wunderschöne Stücke und großartig vorgetragen.

Die Veranstaltung machte Lust auf mehr und so freuen wir uns schon auf die anderen kulturellen Events dieses Sommers: Theateraufführungen, Leibniz on Stage und Musical! 

Stl, Scö